Copy

46. itdesign-Nikolauslauf Tübingen – Newsletter

Schön war‘s!
Rückblick und Ausblick

Liebe Läuferin, lieber Läufer,

in diesem Newsletter blicken wir auf den vergangenen 46. Tübinger itdesign-Nikolauslauf zurück. Neben spannenden Zahlen und Fakten gibt‘s auch Links zu Fotogalerien, Videos und Medienberichten.
Auf unserer Website findest Du aktuelle Infos und News. Folge uns auch auf Facebook und Instagram.
Dein Feedback

Was hat dir gefallen, was sollen wir künftig verbessern? Deine Meinung ist gefragt! Sende uns dein Feedback einfach und anonym per Umfrage. Das Ausfüllen dauert etwa 3 Minuten und hilft uns, den Lauf weiter zu verbessern.
» Zum Feedback-Formular
Was berichten die Medien?

Auf unserer Website haben wir Weblinks veröffentlicht, mit denen du den 46. itdesign-Nikolauslauf noch einmal gemütlich Revue passieren lassen kannst. Hier findest du zahlreiche Bildergalerien, Videos und Presseberichte:
» Medienecho 2021
Teilnehmerfotos bei SportOnline

Unser langjähriger und zuverlässiger Partner SportOnline Foto war auch in diesem Jahr wieder mit mehreren Fotografen beim 46. itdesign-Nikolauslauf vor Ort an der Strecke und hat von allen Teilnehmenden mehrere Fotos gemacht. Die Fotos eignen sich auch besonders gut als Weihnachtsgeschenk. Die Bilder können online bestellt werden:
» Fotos bestellen

Eventvideo von Larasch

Larasch hat von unserer Veranstaltung ein Eventvideo produziert, das du dir unten ansehen kannst. Wir hoffen, es gefällt dir!
» Video auf YouTube ansehen

Erfurter Geher Carl Junghannß und Corinna Coenning aus Glems gewinnen erstmals / Erfolgreicher Restart des Nikolauslaufs

Spannung pur in diesem besonderen Jahr. Schon im Juli haben wir uns für eine strenge Zulassungsbeschränkung nur für geimpfte Teilnehmer entschieden. Dass die Anmeldezahlen synchron mit den Inzidenzzahlen aufgrund der doch eher schwachen Impfquote in Deutschland stiegen, war so nicht erwartbar. Der anfänglich laute Protest einiger Weniger verstummte auch durch die große Zustimmung der Angemeldeten, diesen sicheren Weg zu gehen. Durch unser gutes Sicherheits- und Hygienekonzept, verbunden mit der Streichung fast aller Indoor-Aktivitäten (Messe, Massage, Dusche, Siegerehrung der Altersklassen usw.) sowie den Versand der über 4000 Startunterlagen, hatten wir im Vorfeld alles getan, um den Lauf genehmigt zu bekommen. Und durch unsere kreative Ausweichmöglichkeiten auf virtuelle bzw. individuelle Strecken wurde zusätzlich das große Anmeldefeld entzerrt – mit 4140 waren so viele wie noch nie angemeldet.

Beim Wettkampf selbst blieb es bei den Frauen bis Kilometer 19 total spannend. Corinna Coenning (LG Glems/run2gether), bei Kilometer 10 noch Dritte, setzte zu einem langen Endspurt an und überholte die beide vor ihr liegenden Läuferinnen Anne Kesselring und Anais Sabrié, um dann zum ersten Mal in Tübingen zu gewinnen. Bei den Männern war das Rennen schon früh vorentschieden. Der junge Geher Carl Junghannß (LAC Erfurt) schlug gleich ein derart hohes Anfangs-Tempo an, dass die beiden LAV-Spitzenläufer Tony Tomsich und Lorenz Baum nicht mitgehen konnten. Junghannß Zeit (1:07:09 Stunden) ist damit die schnellste, die jemals bei einem Tübinger Nikolauslauf erzielt wurde. Durch die neue Streckenvariante an der Waldorfschule erzielte er auch einen neuen Streckenrekord (auf dieser Strecke), Dieter Baumanns Rekordzeit (1:07:15) aus dem Jahre 2005 auf der klassischen Strecke bleibt weiterhin bestehen.
Spannende Zahlen und Fakten

4140 Angemeldete, 3140 Finisher über alle vier Wettbewerbe, davon 2119 im Hauptwettbewerb Halbmarathon Präsenz (68%) können sich wahrlich sehen lassen. Insgesamt 14280 km wurden virtuell gelaufen.

Die beiden ältesten Teilnehmer, Doris Maier vom Post-SV Tübingen (82, Bild oben) sowie Horst Engelhardt (Möckmühl, 86) liefen die altersgerechte 10km Strecke individuell. Der jüngste war der 12-jährige Moritz Kreutmayr vom Post-SV aus Tübingen.

Das größte Team stellte der Post-SV Tübingen mit 112 Finishern, gefolgt vom Team itdesign (76) und 41 Schüler:innen des Uhland-Gymnasiums/CSG Tübingen.

Der erste Sieger aus dem Jahr 1976, Horst Drebenstedt (Bild oben) kam auch 46 Jahre später als 75-jähriger nach 2:58:08 Stunden, als Vorletzter beim Präsenzwettbewerb, locker-lächelnd ins Ziel.
Sozialpartner

Der Nikolauslauf fördert aus den Spenden ein Schwimmprojekt für Kinder aus Tübinger Grundschulen, die noch nicht schwimmen können. Um das Projekt richtig aufzusetzen sind allerdings noch Vorbereitungen und Abstimmgespräche nötig. Partnerverein zur Durchführung der Schwimmkurse ist der Tübinger Schwimmverein, mit dem der Post-SV bereits im Thema Triathlon kooperiert. Im nächsten Newsletter bzw. in der Presse und auf unserer Homepage werden wir über den Fortschritt des Projekts berichten.
Ergebnisse, Urkunden, Ehrungen

Die Ergebnisliste findest du hier. Darüber kannst du dir auch deine persönliche Urkunde herunterladen und ausdrucken. Wer sich nicht findet bzw. wer Probleme bei der Zeitmeldung hatte, kann sich bei uns melden.

Die sportliche Siegerehrung der Altersklassen mussten wir leider vor Ort ausfallen lassen, deshalb haben wir 69 Preise und Medaillen an alle Altersklassen-Sieger (Plätze 1-3) versandt. Zusätzlich konnten sich 50 glückliche Finisher der virtuellen Wettbewerbe über geloste Preise freuen.
» Zum Ergebnisportal
Dank an unsere Helfer & Sponsoren

Eine solch große Veranstaltung ist für unseren Verein nur durch den tollen engagiert-kompetenten Einsatz von mehr als 250 Helfern (Post-SV, TSV Hagelloch, RV Pfeil, Tübinger Hawks, SSC Tübingen Volleyball, FV Tübinger Modell, Streckenhelfer Schüler der GSS Tübingen, Fachschaft Mathematik der Uni, DRK, THW und weitere) möglich.

Nikolauslauf-Organisator Gerold Knisel: "Ein herzliches Dankeschön, das auch von vielen Läufern ausgesprochen wurde, gebe ich hiermit dem gesamten Nikolauslauf-Helferteam gerne weiter. Außerdem möchte ich mich bei unseren Sponsoren und Partnern für deren Unterstützung bedanken!"
Fundsachen

Es sind einige wenige Sachen liegengeblieben, die meisten haben ihren Besitzer schon wieder gefunden. Wer noch etwas vermisst, bitte bei uns melden.
Nach dem Lauf ist vor dem Lauf / Training geht weiter

Auch nach dem itdesign-Nikolauslauf wird bei unseren Trainings weitergelaufen, es locken ja neue Herausforderungen: Silvesterläufe, Winterlaufserien, Frühlingsmarathons usw. – wenn sie denn stattfinden (dürfen). Hier ist Kreativität bei den Veranstaltern gefragt.

Trainiert werden kann jeden Samstag und Sonntag beim Lauftreff des Post-SV Tübingen (läuft auch über die Feiertage) sowie donnerstags 19.15 Uhr beim Abendlauftreff von Intersport Räpple (nächster Termin: 13.01.2022).
» Infos zu den Trainingsangeboten
» Website Post-SV Tübingen

Frohe Weihnacht & guten Rutsch!

Wir hoffen, dass es euch allen gut gefallen hat. Bis nächstes Jahr beim 47. itdesign-Nikolauslauf am Sonntag, den 04.12.2022. Die Anmeldung startet voraussichtlich wieder im September. Wir erinnern über diesen Newsletter rechtzeitig.

Wir wünschen dir nun eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in ein – auch sportlich – erfolgreiches Jahr 2022!

Bleib mit uns verbunden und abonniere uns, um informiert zu bleiben:

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Instagram Folge uns auf Instagram
» Zu unserer Website

Herzliche Grüße vom Nikolauslauf-Team des Post-SV Tübingen
Gerold Knisel (Projektleiter)
E-Mail: kontakt@nikolauslauf-tuebingen.de

Sponsoren
Newsletter Redaktion: Fabian Knisel, Gerold Knisel
Copyright © 2021 Post-SV Tübingen e.V.

Kontakt | Impressum | Datenschutz
Mein Profil ändern | Newsletter abbestellen