Copy
Sommer 2021
Aus Mexiko grüßt Sie herzlich die Deutsche Katholische Gemeinde. In unserem Newsletter finden Sie wieder viele interessante Berichte über unser Leben in diesem Land. Geburt und Tod, Lachen und Weinen lagen wie immer dicht beieinander und verweisen uns gleichermaßen auf Gott. Allen, die in diesen Monaten reisen können, wünschen wir den Schutz der Heiligen Engel und eine glückliche Heimkehr.

Desde México le mandamos muchos saludos de parte de la Comunidad Alemana. En este Newsletter pueden encontrar muchas novedades sobre nuestra vida en este país. Nacer y morir, reír y llorar nos acompañaban como siempre en los últimos meses y todo esto nos hace levantar nuestros ojos hacia Dios. A los que van a viajar en estos meses de verano, les deseamos la protección de los Santos Ángeles y que lleguen feliz a su destino. 




 

P. Mathias Faustmann

Auf dem Weg zur Heilung

Im alttestamtentlichen Buch Tobit ist einer der Protagonisten ein leibhaftiger Engel in Menschengestalt. Wir kennen ihn als Erzengel Raphael. Er begleitet seinen Schützling Tobias auf einer gefährlichen Reise. Auf dieser erweist sich der himmlische Begleiter nicht nur als mächtiger Beschützer, er führt die Figuren der Geschichte auch behutsam in eine Richtung, nach der sie alle scheinbar unbewußt auf der Suche waren: zur Heilung. 
 

In jedem menschlichen Leben gibt es Not, die nicht augenblicklich abgestellt werden kann, sondern der Heilung bedarf: ein körperliches Gebrechen oder eine seelische Verletzung bedürfen manchmal eines regelrechten Prozesses der Heilung. Viele zwischenmenschliche Beziehungen tragen die Narben erlittenen Unrechts mit sich herum und können nur mit viel Geduld und Vertrauen geheilt werden. In unserer Geschichte von Tobias manifestiert sich das Leid in einem merkwürdigen Augenleiden (Nicht-Sehen-Können = Nicht-Verstehen-Können), das mit einer noch merkwürdigeren Fisch-Medizin geheilt wird und im Beziehungsleiden einer Frau, die keine tragfähige Liebe zu einem Mann aufbauen kann - alle ihre Verbindungen enden in einer Tragödie. Diese leidenden Figuren werden vom Engel ganz allmählich auf den Weg der Heilung geführt.



Für alles hat der gute Raphael ein Heilmittel parat - wenn die Menschen nur Vertrauen haben und Gott gehorchen. Der Engel kann den Leidenden zu neuer Gesundheit und neuem Lebensglück verhelfen, indem er sie in die Haltung des gläubigen Zutrauens zu Gott einführt. Der wirkt dann das Wunder der Heilung. In der Geschichte hatten die verschiedenen Leiden ihren Ursprung in einer geheimnisvollen bösen Macht, die den Menschen scheinbar zerstören will und der nur Gott wehren kann. Die Menschen lernen, dass Gott sich als der Mächtigere erweist und seine Überlegenheit in jeder noch so leidvollen Situation zeigen kann, wenn sie ihm unbedingt vertrauen und ihm treu dienen.



Auch heute erfahren viele Menschen die Anwesenheit von destruktiven Kräften in ihrem Leben. Ein seltsames Ermattet-Sein ist oft die Folge und raubt obendrein jede Zuversicht auf Besserung. Gerade diese unerträglichen Leiderfahrungen können aber auch einen Prozess der Heilung einleiten. Am Beginn steht die Hoffnung auf das Wieder-Sehen-Können. Gott kann die Augen öffnen für die Ursprünge des eigenen Leidens (vielleicht ganz andere als von mir vermutet) und mich sehend machen für die wirklichen Leidenszusammenhänge in meinem Leben (Trennung von Gott?, fehlende Einsicht in den Zustand meines Lebens?). Das Buch Tobit erzählt eine leiderfüllte Familiengeschichte, die am Ende doch noch geheilt werden kann und es gibt uns damit den Hinweis, dass unsere Gottesbeziehung eine wesentlich heilsame Dimension haben kann. Die scholastische Theologie benannte als wesentliche Bestimmungen des Menschseins das Verstehen und das Lieben. Beide Dimensionen des Menschen werden in unserem Buch wiederhergestellt: dem alten Tobit werden die Augen geöffnet und er kann doch noch das wiedergekehrte Glück in seiner Familie sehen. Sara kann endlich eine Beziehung zu einem Mann eingehen, die nicht zerstörerisch und verletzend ist.
In der katholischen Tradition werden zwei Sakramente als Sakramente der Heilung bezeichnet: die Beichte und die Krankensalbung. In ihnen kann ein Trübung des menschlichen Sehens gereinigt und die Liebe neu ausgerichtet werden.
Ich wünsche nicht nur den Schutz der heiligen Engel bei den sommerlichen Erholungsreisen, sondern auch ihr sanftes Geleit hin zur Heilung, derer wir so sehr bedürfen. (MF)
Denn er hat seinen Engeln befohlen über dir,
dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf den Händen tragen und du
deinen Fuß nicht an einem Stein stoßest.

Musik: Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Text: Psalm 91, 11-12

An meinen Schutzengel

Den Namen weiß ich nicht. Doch du bist einer
Der Engel aus dem himmlischen Quartett,
Das einstmals, als ich kleiner war und reiner,
Allnächtlich Wache hielt an meinem Bett.

Wie du auch heißt - seit vielen Jahren schon
Hältst Du die Schwingen über mich gebreitet
Und hast, der Toren guter Schutzpatron,
Durch Wasser und durch Feuer mich geleitet.

Du halfst dem Taugenichts, als er zu spät
Das Einmaleins der Lebensschule lernte.
Und meine Saat mit Bangen ausgesät,
Ging auf und wurde unverhofft zur Ernte.

Seit langem bin ich tief in deiner Schuld.
Verzeih mir noch die eine - letzte - Bitte
Erstrecke deine himmlische Geduld
Auch auf mein Kind und lenke seine Schritte.

Er ist mein Sohn. Das heißt: Er ist gefährdet.
Sei um ihn tags, behüte seinen Schlaf.
Und füg es, daß mein liebes schwarzes Schaf
Sich dann und wann ein wenig weiß gebärdet.

Gib du dem kleinen Träumer das Geleit.
Hilf ihm vor Gott und vor der Welt bestehen.
Und bleibt dir dann noch etwas freie Zeit,
Magst du bei mir auch nach dem Rechten sehen.

Mascha Kaléko

Aus dem Gemeindeleben

Seit Ostern mußten wir uns leider von einigen Mitgliedern unserer Gemeinschaft für immer verabschieden. Sie sind in unserer Kirche St. Thomas Morus in einem der zahlreichen Urnengräbern beigesetzt, sodass wir sie auch in Zukunft bei der Feier der Hl. Messe in der Nähe wissen. In einem Fall kam dankenswerterweise Monsignore Georg Aigner aus Acapulco angereist, um mit uns das Requiem und die Beisetzung zu feiern. Für die nächsten Angehörigen wird die Zeit der Trauer noch andauern und wir wollen die Verstorbenen und ihre Verwandten in unsere Gebete einschließen. ☐
Der Besuch unserer Sonntagsmesse in Mexiko-Stadt ist nach wie vor verhalten. Ob sich einige ganz mit der Realität der Messübertragungen oder dem freien Sonntag angefreundet haben? Wenn wir die Kirche betreten, berühren wir "heiligen Boden", der seine Heiligkeit von der Anwesenheit Gottes in diesem Gebäude erhält - etwas, wass man von unserem heimischen Sessel nicht so ohne weiteres sagen kann. Die mexikanische Kirchenzeitung hat einen Artikel veröffentlicht, der zudem auf die Anwesenheit unseres Herrn Jesus Christus in der Heiligen Eucharistie hinweist, die durch kein Medium der Welt "übertragen" werden kann. ☐
Da die Unterbrechung im vergangenen Jahr auch unseren Religionsunterricht durcheinandergebracht hat, stehen im Sommer noch einige Erstkommunionen an: von Mexiko-Stadt über San Luis Potosí bis nach Puebla. ☐
Im Juni wollen wir unser Patronatsfest feiern. Unser Kirchenmusiker Alexander Lemus hat dazu eigens eine Messe zu Ehren des Heiligen Thomas Morus komponiert, die unter seiner Leitung vom Ensemble San Agustín am 27. Juni aufgeführt werden wird. ☐
Bis etwas mehr Klarheit über die Situation an den Schulen herrscht, haben die Katechetinnen mit mir beschlossen, im September den Religionsunterricht zunächst über zoom fortzuführen. Nach anfänglichem Unbehagen, haben wir uns langsam in diese Form des Unterrichtens eingearbeitet und sehen sogar ein paar Chancen für die Zukunft mit dieser Methode. ☐
Auch einige Brautpaare trauen sich so langsam wieder aus der Deckung. Für Oktober sind gleich drei Hochzeiten angemeldet und für das nächste Jahr gibt es auch schon Interessenten. ☐
In den Sommermonaten werden die Sonntagsmessen in Mexiko-Stadt und Puebla ohne Unterbrechung fortgesetzt. Vielleicht sehen wir uns in der Adventszeit in León, Tapachula und Veracruz?
 
Kontakt und Anreise

¿Para qué ir a la iglesia si puedo ver la misa en casa?

POR ALEJANDRA SOSA, DESDE LA FE

Las iglesias llevan ya meses abiertas tras haber sido cerradas debido a la pandemia, pero asisten pocos fieles. Al parecer la gente se acostumbró a quedarse en casa, o todavía tiene miedo al contagio, o ahora realiza una actividad dominical que ya no quiere dejar.
Quizá se pregunta: ‘¿para qué ir a la iglesia’?, responde según lo que le motivaba a ir y ya no lo considera suficiente motivación.

Por ejemplo quien iba a la iglesia a oír la Palabra de Dios, tal vez descubrió que puede leerla en casa, incluso tomar un curso bíblico por internet.

Quien iba a la iglesia porque le gustaba cómo predicaba el padre, ahora lo ve en pantalla (con la ventaja de poder repetir lo que le guste y adelantar lo que no).

Quien iba a la iglesia porque disfrutaba el coro, puede escucharlo en redes sociales.

Quien iba a la iglesia buscando comunidad, puede reunirse en zoom con sus conocidos, y dejar fuera a los desconocidos.

Y si hay alguien que al leer esto exclame: ‘¡ajá!, ¡ya decía yo que no hay para qué ir a la iglesia!!’, cabe responderle: ‘¡no te adelantes!, no ha terminado la lista de razones, falta una, la más importante, la única que definitivamente no hay modo de sustituir o disfrutar quedándose en casa: la Presencia Real de Cristo en la Eucaristía.

Recordemos que en la Última Cena, cuando Él tomó el pan, lo bendijo y partió, dijo: “Éste es Mi Cuerpo”, y del vino dijo: “Ésta es Mi Sangre” (ver Mc 14, 22-24). Y en el capítulo 6 del Evangelio de san Juan, Jesús afirmó que hay que comer Su Carne y beber Su Sangre para tener vida eterna. Y no hablaba de manera figurada. Los que lo oyeron, tomaron Sus palabras al pie de la letra, se horrorizaron y se alejaron, y Jesús no les aclaró nada, no les dijo que lo habían malinterpretado, al contrario, insistió más en el tema (ver Jn 6, 35-66). 

 
Tras la Consagración del pan y del vino, éstos ya no son pan ni vino. Conservan sólo su apariencia (santo Tomás de Aquino lo llamaba ‘el accidente’, es decir, el aspecto exterior), pero han sido transformados en Cuerpo y Sangre de Cristo (ha cambiado lo que santo Tomás llamaba la ‘sustancia’). Es lo que enseñó la Iglesia desde su inicio (ver 1 Cor 11, 23-30, y textos de los primeros cristianos). 
Sorprende que algunos cristianos que toman literalmente todo lo que dice la Biblia, sobre este tema digan que Jesús hablaba simbólicamente, y por eso ellos en sus iglesias recuerdan la Última Cena muy de vez en cuando, con cuadritos de pan y jugo de uva (y si sobra jugo lo regresan a la botella y al refri, y si sobra pan ¡se lo meriendan!).
¡Qué distinta la adoración y reverencia con que los católicos tratamos la Eucaristía! Al momento de la Consagración, la asamblea se arrodilla para adorar a Su Señor, que se hace presente en el altar. Comulga con devoción y queda gozosa de recibirlo en su interior. Lo que queda en el Cáliz lo consume el celebrante, y las Hostias son reservadas con todo respeto y cuidado en el Sagrario.
Hay quien se conforma con una ‘Comunión espiritual’, pero imaginar que se recibe el Cuerpo y Sangre de Cristo no equivale a recibirlo. Si lo fuera, bastaría que todos lo imaginemos, no habría necesidad de Misas ni de seminarios, ni de sacerdotes, ni de Ministros Extraordinarios de la Sagrada Comunión que la lleven a quienes no pueden acudir al templo. Pero no es así. Jesús no pidió imaginarlo, sino comerlo y beberlo. Quien por alguna razón grave no puede recibir la Comunión, puede pedir al Señor que venga a su corazón y quedará muy consolado, sí, pero realmente no ha comulgado.

Recibir a Jesús verdaderamente Presente en la Eucaristía, encontrarse con Él de manera personal e íntima, no lo sustituye nada. Es la respuesta a la pregunta inicial: ‘¿para qué ir a la iglesia?’. Y es una razón irrefutable, irremplazable, fundamental.
Contacto y ubicación

Der Leib Christi

Kinder aus den deutschen und der Schweizer Schule in Mexiko-Stadt feiern ihre Erste Heilige Kommunion am Sonntag, dem 20. Juni 2021 um 10.30 Uhr in der Kirche St. Thomas Morus. Da die Kapazität an Sitzplätzen im Gotteshauses noch beschränkt ist, wird die Hl. Messe per zoom übertragen. Bitte beten Sie für 
 
Anastasia, Isabella, Lucía, Elisa, Agustín, Mathias und Edmund.

Los niños de los colegios alemanes y del suizo en la Ciudad de México van a celebrar su Primera Comunion el domingo 20 de junio 2021 a las 10.30 am en el templo de Santo Tomás Moro. Por la restricción en el numero de asistentes que todavía aplica, se va a trasmitir la Santa Misa por zoom. Hagamos oración para 
 
Anastasia, Isabella, Lucía, Elisa, Agustín, Mathias y Edmund.
 
Meeting-ID: 848 4610 2171
Kenncode: 435542
Seguir la Primera Comunión en zoom
Canciones de la misa y textos en español

Patronatsfest

Der Gedenktag des Heiligen Thomas Morus ist der 22. Juni. Im Sonntagsgottesdienst am 27.6.2021 um 10.30 Uhr feiern wir daher unser Patronatsfest. Der englische Heilige ist der Patron unserer Deutschen Gemeinde. Vor 135 Jahren wurde er seliggesprochen. Sein Zeugnis ist das der Standfestigkeit. Als der englische König, in dessen Dienst er stand, ihn für seine unmoralische Lebensplanung einspannen wollte, versagte er sich und bezahlte seine Treue zum biblischen Glauben über die Würde der Ehe mit dem Leben.

In dieser Heiligen Messe können wir die Uraufführung der

MISSA IN HONOREM SANCTI THOMÆ MORI
 
von unserem Organisten Alexander Lemus (*1990) erleben. Das Werk wird aufgeführt unter der Leitung des Komponisten vom Ensemble San Agustín.

La fiesta de Santo Tomás Moro se celebra el 22 de junio. Por eso queremos invitarles a nuestra Fiesta Patronal para el domingo 27 de junio 2021 a las 10.30 am. El santo mártir ingles es el patrono de nuestra comunidad alemana y en este año se cumplen 135 años de su beatificación.
Su testimonio es el de la fidelidad. Cuando el Rey de Inglaterra se quiere divorciar en contra de la doctrina católica no aguanta la protesta de su canciller Tomás Moro. Éste renuncia primero para evitar el conflicto pero luego esta condenando a muerte. El esposo y padre de familia es un testigo de la santidad del matrimonio y de la dignidad humana.


En la santa misa tenemos la oportunidad de estrenar la ultima composición de nuestro organista ALEXANDER LEMUS (*1990). Con la colaboración del Ensemble San Agustín vamos a escuchar la

MISA IN HONOREM SANCTI THOMAE MORI
 
del año 2021.
Lieder und Texte auf Spanisch

Deutsche in Puebla

Unsere monatliche Messe in deutscher Sprache in Puebla findet am Sonntag, dem 27. Juni 2021 um 17 Uhr statt. Wir treffen uns in der Kapelle Nuestra Señora de Guadalupe unter der Kirche in Las Ánimas, Circuito Juan Pablo II.

Cada mes celebramos un Santa Misa en el idioma Alemán en Puebla. En el mes de junio nos vamos a reunir el domingo 27 de junio a las 5 pm. La misa tendrá lugar en la Capilla Nuestra Señora de Guadalupe que se encuentra debajo de la Iglesia de Las Ánimas en el Circuito Juan Pablo II.
Lieder und Texte auf Spanisch

AASCA Mexiko-Stadt

Nach mehr als einjähriger Unterbrechung konnten wir im April 2021 wieder eine Heilige Messe in der Deutschen Seniorenresidenz in Mexiko-Stadt feiern. Im Wechsel mit der evangelischen Pastorin werde ich jetzt wieder monatlich einen Gottesdienst für die Bewohner und Mitarbeiter des Hauses feiern.

Después de más de un año podemos seguir con nuestras misas mensuales en el asilo alemán en Tlalpan. La próxima Santa Misa se celebrará el martes 20 de julio 2021 a las 10 am.

Deutsche in San Luis Potosí

Tobias hat sich über zwei Jahre in San Luis Potosí auf seine Erstkommunion vorbereitet. Zuerst in einer mexikanischen Gruppe, dann - pandemiebedingt - online mit unserer Katechetin Ana Silvia Alberts. Jetzt kehrt die Familie nach Deutschland zurück, aber die Frucht der mühsamen Vorbereitung soll noch in Mexiko gefeiert werden.

Ganz besonders herzlich sind zu dieser Hl. Messe auch die Deutschen eingeladen, die sich derzeit in San Luis Potosí befinden.

Besuch aus Deutschland

Manchmal müssen wir bei der Feier der Erstkommunionen Rücksicht auf die Ferientermine und die Besuche aus Deutschland nehmen. Deswegen werden zwei Kinder der Erstkommuniongruppe aus Puebla schon im Juli ihr Fest mit dem Besuch aus Deutschland feiern. Es sind alle Deutschen in Puebla herzlich zur Feier des deutschsprachigen Gottesdienstes eingeladen.
Lieder und Texte zum Gottesdienst

August in Puebla

Anmeldung Erstkommunion

Ein neuer Erstkommunionkurs für Kinder aus der Schweizer- und den deutschen Schulen in Xochimilco und der Herradura beginnt im September. Zunächst müssen wir noch offen lassen, ob der Kurs weiter online, als Präsenzunterricht oder hybrid stattfindet. Bitte melden Sie Ihr Kind bei unserer Katechetin Heidi Mooser an.

Con el nuevo ciclo escolar también va a empezar un nuevo curso de catecismo en Alemán para niños del Colegio Suizo y de los Colegios alemanes en la Ciudad de México. Por el momento nos reuniremos todavía por zoom, pero esperamos de poder volver a las clases en forma presencial en las instalaciones de la Iglesia Santo Tomás Moro. Para inscribirse favor de ponerse en contacto con la catequista Heidi Mooser. 
Formato de inscripción
Reunión de padres (zoom)
Contactar a la catequista

Religionsunterricht

Nach der Sommerpause setzten wir den Religionsunterricht für die Kinder zunächst noch über zoom fort.

Después de las vacaciones de verano seguiremos con la siguiente dinámica para nuestras clases de religión en el idioma alemán.

St. Thomas Morus (Elternversammlung)
Mittwoch, 1. September 2021, 19.30 Uhr
zoom

Querétaro und Lomas Verdes (Grundschüler)
Donnerstag, 2. September 2021, 14 Uhr

Querétaro (Erstkommunion)
Donnerstag, 2. September 2021, 16 Uhr

Puebla (Erstkommunion)
Montag, 6. September 2021, 17 Uhr

Lomas Verdes (Erstkommunion)
Dienstag, 7. September 2021, 17.30 Uhr

St. Thomas Morus (Erstes Treffen Erstkommunion)
Mittwoch, 8. September 2021, 16.30 Uhr

Schulanfang

In den Monaten Juli und August gibt es wegen der Schulferien keine Kindermessen. Am 6. September 2021 fahren wir mit unseren Kindermessen an jedem ersten Sonntag im Monat fort. Im September sind besonders die Schulanfänger eingeladen, einen besonderen Segen für den neuen Lebensabschnitt zu empfangen.

Cada primer domingo del mes tenemos misa de niños en Santo Tomás Moro. Por las vacaciones no habrá misa de niños en los meses de julio y agosto. Seguiremos el 6 de septiembre 2021 a las 10.30 am. En esta misa los principiantes de la escuela van a recibir una bendición especial para la nueva etapa de su vida.

Festlich in Puebla

Kinder aus der Deutschen Schule Alexander von Humboldt in Puebla feiern ihre Erste Heilige Kommunion am 26.9.21 um 17 Uhr in der Kirche Nuestra Señora de la Esperanza.

Los niños del Colegio Humboldt en Puebla celebran su Primera Comunión el domingo 26 de septiembre a las 5 de la tarde en la Iglesia Nuestra Señora de la Esperanza.
Im September beginnt in Puebla ein neuer Erstkommunionkurs. Interessierte Eltern sind am Montag, dem 27. September 2021 um 19 Uhr zu einem Elternabend per zoom eingeladen. Die Unterrichtsstunden finden dann wöchentlich montags um 17 Uhr statt. Wahrscheinlich wir der Kurs zunächst noch per zoom stattfinden. An jedem letzten Sonntag im Monat treffen wir uns zur Feier der Heiligen Messe in der Kirche Nuestra Señora de la Esperanza in Las Ánimas.
Anmeldeformular
Elternversammlung (zoom)

Schutzengelfest

Ich verspreche dir Treue

Nachdem im vergangenen Jahr fast alle Eheschließungen abgesagt werden mußten, trauen sich in diesem Jahr die ersten Paare wieder. Im Oktober werden sich gleich drei deutsch-mexikanische Paare das Ja-Wort sagen.
 
Lukas und Christina
Samstag, 9. Oktober 2021

Roman und Cristina
Samstag, 16. Oktober 2021

Philipp und Melissa
Samstag, 23. Oktober 2021
 
Allmächtiger Gott, schon bei der Erschaffung des Menschen hast du die Lebensgemeinschaft von Mann und Frau gewollt. Blicke auf diese Brautpaare, die den Ehebund schließen wollen. Lass sie einander zugetan sein ihr Leben lang, damit sie, die in der Liebe Frucht bringen sollen, auch Zeugen deiner Güte werden. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Informationen zur Hochzeit in Mexiko

Halloween

In Mexiko hat der 2. November, der traditionelle Tag des Totengedenkens, eine herausragende Bedeutung. Wie in vielen traditionellen Religionen hatte auch in den altamerikanischen Kulturen der Ahnenkult eine eine wichtige Stellung.
Auch der Katholizismus kennt das Gebet für die Verstorbenen, für welches es eine sichere biblische Grundlage gibt.
Am All hallows' eve versammeln wir uns zur Heiligen Messe in Puebla zur gewohnten Zeit und am gewohnten Ort.

Erster Sonntag im November

Die Kindermesse im November feiern wir am Sonntag, dem 7.11.21 um 10.30 Uhr in der Kirche St. Thomas Morus. 

"Durch Schnee und Wind.."

Für den Fall, dass es die Hygienemaßnahmen erlauben, laden wir alle Kinder und Eltern herzlich zum Ökumenischen St. Martinsfest ein. Am Samstag, dem 13. November 2021 treffen sich die Kinder ab 15 Uhr zu einem Kindertag in der Evangelischen Kirche Heilig Geist. Zum kurzen Gottesdienst um 18 Uhr sind auch die Eltern herzlich eigeladen. Anschließend ziehen wir in einem Laternenumzug in den Pfarrgarten zum St. Martinsfeuer. Herzliche Einladung an alle Familien.

Este año vamos a celebrar la Fiesta de San Martín junto con la comunidad luterana. Los niños están invitados el sábado 13 de noviembre a partir de las 3 de la tarde a participar en una actividad temática. A las 6 pm habrá un culto con la procesión de linternas. Son cordialmente invitado todas las familias.

Ökumenischer Gottesdienst

Wenn die Hygienebestimmungen es im November zulassen, wollen wir den Volkstrauertag 2021 wieder auf dem Deutschen Friedhof in Mexiko-Stadt begehen. Vorgesehen ist ein Ökumenischer Gottesdienst auf dem Friedhof mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal für die Gefallenen der Weltkriege.

Todesanzeige

El lunes de la semana de Pascua falleció el gran amigo de nuestra comunidad alemana el Magistrado Dr. Miguel Ángel Aguilar López. Le dimos sepultura cristiana en la iglesia de Santo Tomás Moro. Nuestro más sentido pésame a su esposa y sus familiares. ¡Que en paz descanse!
Su vida academica

Musik im Gottesdienst

Am Weißen Sonntag erklang in der Heiligen Messe geistliche Musik zum Osterfest. Im Anschluß an den Gottesdienst gaben unsere Musiker Alexander Lemus (Orgel) und Walter Sendra Ehrli (Gesang) ein kleines Konzert zur Feier des Tages. Vielen Dank an unsere Kirchenmusiker!

Todesanzeige

Im April verstarb überraschend Frau Veronica Wolff. Als langjähriges Mitglied unseres Kirchenvorstandes hatte sie maßgeblichen Anteil an der Gestaltung unseres Gemeindelebens. Sie war eine Frau von authentischer Frömmigkeit und steter Hilfsbereitschaft.
Palabras de despedida de la comunidad luterana

Zum ersten Mal gebeichtet

Da man über zoom nicht beichten kann, trafen sich Ende April die Kinder des Erstkommunionunterrichts zu ihrer Ersten Heiligen Beichte in St. Thomas Morus. Im Rahmen eines Einkehrtages mit Sicherheitsabstand empfingen sie das Sakrament der Versöhnung.

Taufe von Zwillingen

Karsten und Lilly haben sich in Mexiko kennengelernt und geheiratet. Inzwischen wohnen sie in Deutschland, sind aber zur Taufe ihrer Zwillinge Martín und Liam nach Mexiko gekommen. Am 8. Mai konnten wir das Fest der Taufe feiern. Voller Dankbarkeit dürfen wir sehen, wie Gott die Familien liebt und sie segnet. Wir wünschen der deutsch-mexikanischen Familie, dass sie immer die Früchte ihrer Mühen und Entbehrungen sehen dürfen und dass Gott seien Hand schützend über sie hält.

Todesanzeige

Aus unserer Gemeinde verstarb Frau Brigitte Verkamp. Am Morgen des 10. Mai 2021 konnte sie noch das Sakrament der Krankensalbung empfangen, bevor sie am selben Tag ihr Leben in Gottes Hand zurückgab. Für die Familie unser Mitgefühl. 

Taufe von Mathias

Der 13-jährige Mathias entschloß sich, ein Christ zu werden und die Taufe zu empfangen. Mit Zustimmung seiner Mutter und zusammen mit seinen Paten und seiner Familie wurde er am 22. Mai 2021 in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Im Juni wird er zur Ersten Heiligen Kommunion gehen. Herzlichen Glückwunsch und außerdem Dank an unsere Katechetinnen Heidi und Gabi.

Mathias a los 13 años pidió por su propia voluntad el bautizo. La mamá y la familia estaban de acuerdo y así recibió el sacramento del bautismo el día 22 de mayo. Ahora forma parte de comunidad de la iglesia y pronto va a celebrar su Primera Comunión. Muchas felicidades y gracias a las catequistas Heidi y Gabi.

St. Sebastian Chimalistac

In den ersten Jahren des Bestehens der Deutschen Gemeinde trafen sich die Gläubigen in der Kirche St. Sebastian in Chimalistac, nur wenige hundert Meter vom jetzigen Versammlungsort St. Thomas Morus entfernt. Die Kirche stammt aus der Kolonialzeit und war seit den religionsfeindlichen Maßnahmen der mexikanischen Regierung Ende des 19. Jahrhunderts dem Verfall preisgegeben. 1955 wurde die Kirche durch den deutschen Ex-Diplomaten, Architekten und Maler Alexander von Wuthenau renoviert und für den Gottesdienst zugänglich gemacht. Heute wird sie von der katholischen Ortsgemeinde als Gottesdienststandort genutzt.

En los primeros años de existencia de la comunidad alemana, los feligreses se reunían en la Iglesia de San Sebastián en Chimalistac, que se encuentra ubicada a unos cuantos cientos de metros del actual punto de reunión de Santo Thomas Moro. 
La Iglesia fue originada desde la época colonial y había estado en declive por las medidas en contra de la Religión, que tomó el gobierno mexicano a finales del siglo XIX. 
En 1955 la iglesia fue renovada por el ex diplomático, arquitecto y pintor Alemán Alexander von Wuthenau y se hizo accesible para el culto. Hoy en día es usada por la comunidad católica local, como un lugar de culto.

 
St. Sebastian auf Facebook

Vom Erdboden verschluckt

Auf einem Feld in Zentralmexiko hat sich aus bislang ungeklärten Gründen ein massiver Krater aufgetan. Das mit Wasser gefüllte Loch vergrößere sich weiter, sagte der Generalkoordinator des lokalen Zivilschutzes, José Antonio Ramírez. Das einzige Haus in der Nähe, das direkt am Kraterrand in der kleinen Ortschaft Santa María Zacatepec nahe der Stadt Puebla, Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaats, steht, sei gefährdet. Die Ursache werde nun untersucht.

Wahlen in Mexiko

Am 6. Juni haben in Mexiko die umfangreichsten Wahlen in der Geschichte stattgefunden. Gewählt wurde nicht nur der Kongress, sonder auch auf Ebene der Bundesstaaten und der Kommunen. Im Vorfeld kam es zahlreichen Gewalttaten. Hören Sie hier ein Bericht zum Ausgang der Wahlen.
Mexiko hat gewählt (Deutsche Welle)

Unser tägliches Brot...

Möchte man in Mexiko Brot essen, das der deutschen Backkunst nahekommt, hat man es nicht einfach. Das Land der Tortillas gibt wie sein nördlicher Nachbar nicht viel auf Brot nach deutschem Geschmack. Lesen Sie einen interessanten Beitrag des Centro Alemán Querétaro.
Die deutsche Brotkultur
Seit 2016 bietet ein junges Unternehmen in Mexiko-Stadt u.a. Mischbrot und Körnerbrot ohne Konservierungstoffe an. Die Ware wird je nach Stadtbezirk an einem bestimmten Wochentag ausgeliefert. Wer ein deutsches Mischbrot sucht, ist bei der hogaza campesina richtig.
la miga - pan artesanal

Podcast

Hören Sie den Mexiko-Podcast vom 18. Juni 2021. Aktuelle Themen aus Mexiko wie die Debatte über die Mittelschicht in Mexiko.
Mexiko Podcast #39 anhören

Apoyo para la comunidad

Para las numerosas actividades de nuestra comunidad necesitamos del apoyo de los feligreses y de nuestros amigos. Si quiere cooperar para la transmisión de nuestra fe a las futuras generaciones mantener vivas las tradiciones alemanas en México, ayúdenos con su limosna.

Spende für unsere Gemeinde

Bei unserer Arbeit in Mexiko sind wir auf die Unterstützung unserer Gemeindemitglieder und Freunde angewiesen. Wenn Sie mithelfen wollen, dass der katholische Glaube an die zukünftige Generation weitergegeben wird und deutsche Traditionen in Mexiko weiter gepflegt werden können, überweisen Sie uns Ihre Spende auf dieses Konto.
Facebook
Twitter
Website
Email
Instagram
view this email in your browser
Copyright © 2021 Deutsche Katholische Seelsorge Mexiko, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can
update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp