Copy
E-Mail im Webbrowser anzeigen
Der Countdown läuft: Noch vier Monate bis zu den EuroSkills in Graz
An den EuroSkills 2021 zeigen 17 Schweizer Berufsleute ihr Können
Die Schweizer Berufsnationalmannschaft reist für die EuroSkills 2021 vom 22. bis 26. September nach Graz. Dort messen sich die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer mit Berufsleuten aus ganz Europa. Mit 17 Teammitgliedern ist die Delegation so gross wie noch nie und mehrere Berufe sind zum ersten Mal an den EuroSkills vertreten. Mit dabei sind auch sieben Personen, die sich an den Championships 2020 qualifiziert haben und nun nicht nur an den EuroSkills 2021 teilnehmen, sondern auch an den WorldSkills 2022.
Von den SwissSkills Championships 2020 über die EuroSkills 2021 an die WorldSkills 2022
Für sieben Wettkämpfer/innen geht der Weg nach den EuroSkills weiter an die WorldSkills in Shanghai (12. bis 17. Oktober 2022). Sie alle hatten sich an den SwissSkills Championships 2020 für die WorldSkills qualifiziert. Da die WorldSkills verschoben wurden, nutzen sie nun die Gelegenheit, um an den EuroSkills 2021 Erfahrungen zu sammeln, so dass sie an den WorldSkills 2022 weitere Höchstleistungen erbringen können. Bei den sieben Personen handelt es sich um Gil Beutler (Polymechaniker/Automation), Jan Meier (Konstrukteur), Mario Liechti (Elektroniker ), Adrian Büttler (Gipser-Trockenbauer), Susan Wildermuth (Malerin) und das Team Silvan Wiedmer und Yunus Ruff (Industrie 4.0).
So setzt sich die Delegation zusammen
Einblicke in den Berufsalltag der EuroSkills Teilnehmenden
Auf der Plattform SwissSkills Connect haben alle EuroSkills Wettkämpfer und Wettkämpferinnen ein Profil erstellt. Die Profile ermöglichen spannende Einblicke in den Berufsalltag und die Lebensläufe von SwissSkills-Champions.
Ein wettbewerbsorientiertes Training
Um junge Berufsleute erfolgreich auf eine Berufsmeisterschaft vorzubereiten, ist ein Zusammenspiel zwischen diversen Involvierten unabdingbar. Die Arbeitgeber und die von den Berufsverbänden ernannten Expertinnen und Experten sind besonders für das berufsspezifische Training zuständig. Die Stiftung SwissSkills sorgt für ideale Rahmenbedingungen und unterstützt Wettkämpfer/innen und Expert/innen bei der berufsübergreifenden Vorbereitung. Dabei steht dieses Jahr die Wettbewerbsorientierung und das Mentaltraining im Vordergrund. Beispielsweise werden die Team-Mitglieder bewusst in stressige Wettbewerbssituationen versetzt, damit sie den Umgang damit lernen.
Eine weitere erfreuliche Nachricht: Das EHB wird Bildungspartner von SwissSkills
 
SwissSkills und das Eidgenössische Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB verstärken ihre Zusammenarbeit.
Mehr erfahren


 
#SwissSkills
Website
Email
Facebook
Instagram
LinkedIn
YouTube
Twitter
Copyright © 2021 SwissSkills, All rights reserved.

SwissSkills 
Schwarztorstrasse 87, 3007 Bern
media@swiss-skills.ch 

Hier können Sie Ihre Adressdaten aktualisieren oder sich aus der Mailingliste austragen