Copy

Rundbrief  vom 1. November 2021

Liebe Abonnenten,

der Mittwoch hat sich bewährt,
ab November wird auch am Donnerstag  geöffnet sein. 
An beiden Tagen teilt sich ein  Team von Kunsthandwerkern
die Betreuung des KatenLadens.
 Von 11-18 Uhr gibt es
neben dem Angebot an Kunsthandwerk
auch Kaffee und Kuchen!


Anstehende Konzerte
und Ausstellungen
in der KunstKate


7. November 2021 von 13 bis 17 Uhr
Sonderausstellung am verkaufsoffenen Sonntag
Fr. 12. November 2021 um 20 Uhr
Jo Schumacher meets Torsten Zwingenberger
Mittwoch, 17. November 18 Uhr
Vernissage Schmuckausstellung
Guntis Lauders, Inguna Laudere
Samstag, 27. November 20 Uhr Django Forever
Freitag, 17. Dezember um 20 Uhr The Creole Clarinets
Donnerstag, 30. Dezember um 20 Uhr Jawbone


Konzert-Karten 15 Euro inkl. Platzreservierung, nur im Vorverkauf .
 Für die Durchführung der Konzerte werden die am Veranstaltungstag geltenden Hygiene- und Abstandsregeln zugrunde gelegt.

Für Karten, Platzreservierung: Vorverkauf per Mail: kunstkate.volksdorf@googlemail.com
 
Freitag, 12. November um 20 Uhr Jo Schumacher meets Torsten Zwingenberger

Boogie Woogie all Night Long!

So lautet Jo Schumacher’s Motto, mit dem er seit Jahrzehnten als gern gesehener Gast auf den Bühnen zu Hause ist.

Anfang der 1980er Jahre brachte ihn ein Konzert Axel Zwingenbergers zum Blues und Boogie-Woogie.  Jo liebt die Klangschönheit ausgefeilter Harmonien. Aber ebenso sehr liegen ihm die groovenden Boogies am Herzen, die die Zuhörer zum Mitswingen und Mitgehen einladen. Sein Repertoire umfasst sowohl genretypische Eigenkompositionen als auch traditionelle Klassiker, in denen immer wieder die Formen- und Ausdrucksvielfalt des Boogie-Woogies aufleuchten.

Der in Berlin lebende Schlagzeuger Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen auf seiner Agenda. Mit  „Drumming 5.1“ hat er eine aufsehenerregende Schlagzeugtechnik entwickelt, für die er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit innovativen Schlagtechniken bespielt.

Beide Musiker verbindet eine  langjährige musikalische und persönliche Freundschaft. Lassen Sie sich auf die Reise mitnehmen in die aufregende Welt des Piano-Blues und Boogie-Woogies!

So 7. November 2021 13-17 Uhr verkaufsoffener Sonntag

Dass die KunstKate an diesem Tag geöffnet hat, ist vor Allem  einem Artikel im Heimat Echo zu verdanken, in dem ehrenamtliche Helfer gesucht wurden.
Die Malerin Friederike Severin fühlte sich inspiriert, das KatenTeam zu unterstützen. Spontan sagte sie zu, ihre Bilder am verkaufsoffenen Sonntag unter dem Reetdach der KunstKate auszustellen.
Ihre mit Acrylfarben gemalten Bilder beeindrucken durch die kraftvolle, vitale Ausstrahlung. Der Verlockung, in den Bildern augenwandernd spazieren zu gehen, kann man kaum widerstehen. Die Phantasie fühlt sich angeregt zu immer neuen Assoziationen. 
Initiierende Anregungen für die Arbeit der Künstlerin bilden überwiegend vorgefundene, von Alterung und Vergänglichkeit geprägte Strukturen in der Natur und Architektur. Diese werden aber nicht abgebildet, sondern durch den Malprozess so transformiert, dass neue, fiktive Bildwelten entstehen. Faszinierend zu sehen, wie es der Künstlerin gelingt, durch ihre Darstellungen das Fiktive so erscheinen zu lassen, als sei es real. 
Nutzen Sie die Chance, neben Friederike Severin den Malerinnen Andrea Theinert und Dorothea Ziegler am 7. November persönlich zu begegnen. Ihre Bilder und eine beachtliche Auswahl an Kunsthandwerk sind ausgestellt im KatenLaden.

BItte informieren Sie sich über die am Veranstaltungstag gültigen Hygiene- und Abstandsregeln.

Mittwoch, 17 . November 2021  – Vernissage um 18 Uhr!

Guntis Lauders und Inguna Laudere

"Four Seasons" Sonderausstellung mit Schmuck aus Riga

Four Seasons

Die Ausstellungen von Guntis Lauders und Ehefrau und Muse Inguna haben eine lange Tradition in der KunstKate, schon in den Räumen der “galerie unikat“, dem “Vorläufer“ der Kate in der Eulenkrugstr. 68, waren sie seit 1995 regelmäßig mit ihren Arbeiten vertreten..  Die unerschöpfliche Kreativität der Künstler spiegelt sich in den phantasievollen Schmuckstücken wider.

Das Künstler-Ehepaar freut sich darauf, auch in diesem Jahr seine Stammkunden und neue Interessenten zu begrüßen und sie individuell beim Entdecken ihres Unikats zu beraten.  Bis zum 24.11. , täglich 12-17 Uhr, können die Arbeiten  in der KunstKate bewundert, anprobiert und natürlich käuflich erworben werden.

Samstag, 27. November 20 Uhr Django Forever

Die drei Brüder Jeffrey, Marcel und Mirano Weiss haben früh gelernt, Gitarre im Stil Django Reinhardts zu spielen. Sie sind bereits mit Größen wie Stochelo Rosenberg, Wawau Adler oder Giovanni Weiss aufgetreten.  Oliver Zierke am Bass ist der einzige „Gadjo“ des Quartetts.

Django Forever lässt uns eintauchen in das Paris der 30er und 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, als Django Reinhardt mit dem Quintette du Hot Club de France seine europäische Version des Jazz von Louis Armstrong und Duke Ellington aber auch viele eigene Kompositionen virtuos präsentierte.

Auch neuere Entwicklungen des Gypsy-Jazz, wie sie von Bireli Lagrene, Stochelo Rosenberg oder Joscho Stephan verkörpert werden, sind im Repertoire von Django Forever enthalten.

Freitag, 17. Dezember um 20 Uhr The Creole Clarinets

Fast seit dem Beginn ihrer musikalischen Karrieren besteht zwischen den Klarinettisten und Saxophonisten Thomas l’Etienne und Uli Wunner eine enge Freundschaft und eine intime musikalische Verbundenheit.
Ihre Kreativität, der Abwechslungsreichtum der Musik und nicht zuletzt die fühlbare Wärme ihrer Auftritte haben die „Creole Clarinets“ seitdem zu einem begehrten Programmpunkt zahlreicher wichtiger europäischer Jazzfestivals werden lassen, u.a. in Deutschland, der Schweiz, Holland, Italien und Norwegen.
Die musikalische Seelenverwandtschaft zwischen Uli und Thomas hat ihnen unter Zuschauern und Kritikern den Beinamen „die Zwillinge“ eingebracht. In der Presse wurde ihr musikalisches Verständnis als „telepathisch“ bezeichnet.
Die New Orleans Musik haben siew wie nur wenige andere in Europa verinnerlicht.  Aber auch der Beguine Martiniques und besonders der brasilianische Choro sind fester Bestandteil ihres Repertoires.
Zu Uli und Thomas gesellen sich in der Kunstkarte zwei Ausnahmemusiker der
norddeutschen Jazzszene, die die Kunstkatenfreunde schon von den New Orleans Shakers kennen: Jan-Hendrik Ehlers am Piano und Oliver Karstens am Kontrabass.

 

Donnerstag, 30. Dezember um 20 Uhr Jawbone

Eine wundervolle Tradition soll auch in diesem Jahr fortgeführt werden: Zum Jahresausklang ein Auftritt der Band JAWBONE in der KunstKate!

Die Band hat sich zusammengefunden,  um die alten Klangwelten der amerikanischen Urmusik neu zu ergründen. Mit ihrer Leidenschaft für diese handgemachte Musik verbinden die fünf Musiker gekonnt Elemente aus Bluegrass, Folk und Blues. Die ausdrucksstarken Songs werden perfekt untermalt von erstklassigem Harmoniegesang.

Mit Zuneigung und gleichzeitig liebevoller Respektlosigkeit gegenüber gängigen Country-Klischees bringt JAWBONE ein Programm auf die Bühne, das begeistert.

Boris Sundmacher (Banjo, Gitarre),
Thomas Schoenfeld (Gitarre),
Sven Fritz (Geige)
Gunther Andernach (Waschbrett) und
Eberhard Marold (Kontrabass)


Mit diesem Konzert klingt das Jahr aus, bereit für den Start in ein gutes Neues Jahr.
Mit den besten Wünschen bedankt sich im Namen des KatenTeams
Bärbel Krämer 

Copyright © 2021 *|KunstKate Volksdorf|*, All rights reserved.
*|KunstKaten Newsletter|*

Unsere Emailadresse ist:
*|news@kunstkate-volksdorf.de|*

Möchten Sie den newsletter Empfang ändern?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp