Copy
View this email in your browser

Liebe KundInnen, BaupartnerInnen, Kolleginnen und FreundInnen!
 

 Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

Diese Aussage hat uns viele Jahre begleitet. Wir ließen uns von unseren Ideen dadurch nicht abbringen und haben unsere Vorhaben daher immer zielstrebig umgesetzt.
 
Über das Erntejahr 2019, welches ganz im Zeichen des Merkurs, dem Planeten des Geldes und der Kommunikation steht, freuen wir uns daher besonders.


Herzliche Grüße
Winfried Schmelz & Tatjana Salomon

ÖkR Maria Forstner, Mag. art. Tatjana Salomon, BM Winfried Schmelz, MAS, Landesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger und DI Michaela Smertnik vom NÖ Bau Energie und Umwelt-Claster

Firmenjubiläum 30 Jahre Bauatelier
Im traditionellen 5-Jahreszyklus luden wir am 24. Mai 2019 unsere Baufrauen und Bauherren, Baupartner, Konsulenten, Freunde und Bekannte zur 30-Jahr Feier ins Gartenhotel Pfeffel nach Dürnstein.ein.
Den 74 Gästen boten wir einen eigens produzierten Imagefilm über unsere innovative, ganzheitliche Arbeitsweise und stellten auch das von uns neu gegründete iLiB-Institut vor.
Wir freuten uns über die Glückwünsche von ÖkR Maria Forstner, Landesinnungsmeister Ing. Robert Jägersberger und DI Michaela Smertnik, die uns auch zu den hervorragenden Leistungen, vielen prämierten Projekten und der 30ig jährigen Mitgliedschaft bei der Baumeisterinnung gratulierten.
Zum Abschluss überreichten wir Direktor DI Andreas Prinz der HTBLA Krems ein gewidmetes SchmelzWerk (Werkkatalog).
 
Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns bei allen Gästen für die tollen Geschenke herzlich bedanken.

iLiB – Forum
Am selben Tag konnten wir auch sehr erfolgreich das erste Forum des neuen iLiB - Instituts abhalten.
Vierzig TeilnehmerInnen konnten sich über die wichtigsten „Soft Skills“ und „Hard Facts“ - Einflussfaktoren in Gebäuden auf den Menschen, informieren.
Erörtert wurden hochaktuelle Themen wie:  Wohngifte und andere Einflussfaktoren in Gebäuden (BM Winfried Schmelz MAS), Wege und Faktoren der ganzheitlichen Planung (Mag. art. Tatjana Salomon),  die Problemstellung des zunehmenden Elektrosmogs (Ing. Manfred Reitetschläger; MSc), gesundheitliche Auswirkungen verschiedener LED-Lichtquellen (Prof. Mag. art. Karl Albert Fischer), psychologische Wirkung von Farben im Raum (Gabrielle M. Buresch Teichmann). Das Forum schloss mit einer anregenden Frage- und Diskussionsrunde.

Ein herzliches Dankeschön den GastdozentInnen:
Gabrielle M. Buresch Teichmann, www.color-buresch.at
Ing. Manfred Reitetschläger; MSc, www.baubiologie.or.at
Prof. Mag. art. Karl Albert Fischer, www.lichtundfarbe.at

Infos: www.ilib.at

German Innovation Award 2019
Unsere Projektentwicklung EcoTop-Wohnstudio, ein ökologisches und energieautarkes Hauskonzept wurde beim diesjährigen German Innovation Award 2019 in der Kategorie "Excellence in Business to Business - Energy Solution" als einer der Gewinner ausgezeichnet.
Wir konnten die hochkarätige Auszeichnung am 28. Mai 2019 im Deutschen Technikmuseum Berlin persönlich entgegennehmen.
EcoTop Wohnstudios verstehen sich als eine geniale Gesundheitsvorsorge, da sie ihren Bewohnern ein Schadstoff freies Umfeld, viel Tageslicht, ein gesundes Flicker freies Kunstlicht sowie eine abgeschirmte Elektroinstallation und ausreichend Schutz gegen hochfrequente Strahlung bieten.
 
Infos: www.ecotop.at
Wohn- und Gartenoase nun fertiggestellt
In einer Rekordzeit von fünf Monaten entstand dieses Paradebeispiel für ganzheitliche Lebensraumgestaltung und integrale Planung, die kundenzentrierter nicht hätte sein können. Die Profession der Gartengestaltung, seitens des Bauherrn, perfektionierte das Projekt zu einer naturnahen Lebensweise am Rande der Kittenberger Erlebnisgärten in Schiltern (Gemeinde Langenlois).
Gästehaus Alte Post/Albrechtsberg
Anstelle eines historischen, abbruchreifen Posthauses, am Dorfplatz, entstand eine schmucke Frühstückspension mit drei komfortablen Gästeeinheiten (Inges. 10 Betten), schönem Wellnessbereich und herrlichem Kaminzimmer. Besonderer Wert wurde auf die Nachbildung der historischen Erscheinung sowie das Ensemble im Kontext von Burg  und Ortskern gelegt. Die Errichtung erfolgte in handwerklicher Tradition, durch im Gemeindegebiet ansässige Firmen.
Die Eröffnung findet Anfang August statt.
 
Infos demnächst unter www.diealtepost.at
Ein schmerzlicher Abschied

Hans-Jörg Müller,
ein großer Genius unserer Zeit und unser sehr geschätzter Lehrmeister in der Geomantie und Geokultur ist überraschend im Alter von nur 56 Jahren von uns gegangen.
Seine Lebensaufgabe und Liebe galt der Erde und den Menschen, seine Vision einer neuen Raumkultur und verbundener Welten, denen er mit seiner Axis Mundi Akademie viel Raum gab.
Dazu gehörte auch sein Wirken im EAS, dem Europäischen Dachverband für ganzheitliche Raumkultur, dem er als Mitbegründer und Vizepräsident vorstand.

Wir sind tief betroffen und trauern um ihn und sind dankbar, ein Stück des Weges gemeinsam gegangen zu sein.

Wer nicht im Sommer sammelt ein,
der wird im Winter dürftig sein.

(altes Sprichwort)
 

In diesem Sinne wünschen wir allen einen energiegeladenen Sommer, voll Sonnenschein und lauer Nächte, um so richtig Energie für den nächsten Winter zu tanken.

Herzliche Grüße
Winfried Schmelz & Tatjana Salomon

Bauatelier Schmelz und Salomon
Website Bauatelier
Copyright © 2019 Bauatelier Schmelz Salomon, All rights reserved.


Sie möchten Änderungen für den Newsletter vornehmen?
Sie können hier Einstellungen ändern oder sich vom Newsletter abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp